02. April - Highlight für die Schüler vor den Osterferien

Zwei Schulklassen besuchten die Wittmunder Feuerwehr / Brandschutzerziehung im Sachkundeunterricht

WITTMUND/rn – In der Brandschutzerziehung lernen Erwachsene und Kinder, wie sie mögliche Brandursachen erkennen und beseitigen können. Die Sachkundelehrerin Stefanie Janssen und der Sachkundelehrer Marco Lindenbeck befassten sich in den letzten Wochen im Sachkundeunterricht in den Schulklassen 3a und 3d der Wittmunder Finkeburgschule mit dem Thema: „Feuer“.

Als „Highlight vor den Osterferien“ bezeichnete Marco Lindenbeck nun den Unterrichts abschließenden Besuch der Schüler bei der Wittmunder Feuerwehr. Wozu die Brandschutzerzieher, Oltmann Klöker, Klaus Gawenat und Klaus Menssen die Schülerinnen und Schüler herzlich begrüßten.

Die Kinder hatten sich im Unterricht viele Fragen aufgeschrieben, die nun alle bei der Feuerwehr eine Antwort fanden. In theoretischer und praktischer Weise wurde den Schülern gezeigt, wie schnell durch eine mögliche Unachtsamkeit ein Feuer ausbrechen kann und wie man es verhindert. Sollte dennoch einmal etwas passieren, erklärten die drei Feuerwehrleute auch, wie man sich richtig in solchen Fällen verhalten muss und wie man einen Notruf absetzt.

Ein weiteres Highlight war die Besichtigung und Erklärung der Ausrüstung der Feuerwehr. Besonders die persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehrkräfte soll den Kindern die Angst bei einem Notfall nehmen. Denn Kinder verstecken sich erfahrungsgemäß aus Angst vor Rauch und Flammen, aber auch vor den mit Atemschutzmaske ausgestatteten Feuerwehrleuten in Schränken und Nischen, wo sie in einem Brandfall nur schwer zu finden sind, erklärte Oltmann Klöker den Kindern.

Die Brandschutzerziehung hat im Laufe der letzten Jahre einen großen Stellenwert in der Wittmunder Feuerwehr eingenommen. Die speziell für diese Aufgabe ausgebildeten Brandschutzerzieher tragen erheblich zum vorbeugenden Brandschutz bei. „Brandschutzerziehung ist eine Aufgabe für alle“, sagte Oltmann Klöker.

Die persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehrkräfte ist nicht nur interessant, sondern auch sehr schwer, wie die Schüler der Klasse 3d beim Besuche der Wittmunder Feuerwehr feststellen konnte.