75 Jahre Freiwillige Feuerwehr Eggelingen / 50 Jahre KBV „Eenigkeit free weg“ Eggelingen

EGGELINGEN/rn - Am kommenden Wochenende feiert die Freiwillige Feuerwehr Eggelingen ihr 75-jähriges und der KBV „Eenigkeit free weg“ Eggelingen sein 50-jähriges Bestehen. Bereits vor 25 Jahren wurde gemeinsam gefeiert, dieses ist nun die Neuauflage. Die ersten Vorkehrungen für das große gemeinsame Fest sind bereits mit dem Zeltaufbau klar zu erkennen.

Ortsbrandmeister Jürgen Burchards und KBV „Eenigkeit free weg“ – Vorsitzender Karl Zabel, haben gemeinsam mit ihren Teams bereits seit einigen Wochen mit den Vorbereitungen für das gemeinsame Jubiläumsfest begonnen und haben einen stattlichen Programmablauf auf die Beine gestellt.

Zum Festablauf:
Am Freitag beginnt um 16 Uhr das Pokalwerfen, ab 21 Uhr ist die Siegerehrung im Festzelt. Anschließend findet eine große Disco statt. Der Sonnabend startet um 14 Uhr mit den KBV – Vereinsmeisterschaften der Jugend C bis F. Ab 20 Uhr (Einlass im Festzelt ab 19:30 Uhr) gibt es Live Musik mit der „Jamaica Band“, im Eintrittspreis von 5 EUR ist ein Los für die große Jubiläums – Tombola enthalten.

Mit einem Plattdeutschen Gottesdienst, unter der Leitung von Pastor Herten, beginnt der Festtag am Sonntag um 10 Uhr. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst vom Posaunenchor und dem Kindersinkreis. Gegen 11 Uhr findet die Siegerehrung der Vereinsmeister der Jugend C bis F statt, danach tanzt die MTV – Wittmund Kindertanzgruppe.

Nach dem Mittagessen beginnt um 13:30 Uhr der große Festumzug durch das geschmückte Dorf. Um 15:30 Uhr stellt der Gefahrgutzug der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Wittmund sein Können in einer Schauübung unter Beweis. Gegen 17 Uhr beginnt die Jubiläums – Tombola, Hauptpreis ist ein LCD – Farbfernseher und weitere tolle Preise.

Die Organisatoren hoffen nun auf ein prachtvolles Wetter und natürlich viele Besucher.

 

Ausbildung in der Feuerwehr

Das Aufgabenspektrum der Feuerwehr wird immer breiter und komplexer. Es reicht von der historischen Ursprungsaufgabe des Brandschutzes über der Rettung aus verunfallten PKW bis hin zu einem Gefahrgutunfall. Um all diese Aufgaben professionell, sicher und zügig zu erledigen, müssen die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren sich ständig weiterbilden. Dies geschieht zum einen in der Ortsfeuerwehr selbst, auf Landkreisebene und an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz.

Weiterlesen ...

JoomlaShine.com