28. November - Lücke in der Ausstattung geschlossen

Drei Ortswehren erhalten neue Fahrzeuge – Investition von 442 200 Euro

Die Wittmunder Wehr wird Anfang nächsten Jahres ein neues Tanklöschfahrzeug erhalten

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Erwin Reiners, Bürgermeister Rolf Claußen und Stadtbrandmeister Frank Frerichs freuten sich mit Leerhafes Ortsbrandmeister Thorsten Folkers, dem Ortsbrandmeister aus Carolinensiel Jens Fremy sowie den Gerätewarten Helge Fremy (Carolinensiel), Stephan Wempen (Leerhafe) und Lars Osmers (Burhafe, v. l.) über die neuen Fahrzeuge, die am Donnerstagabend in Wittmund übergeben wurden. | Bild: MeyerWITTMUND/IME - „Auch wenn wir jetzt Adventszeit haben, ist die heutige Übergabe nicht als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk zu sehen“, sagte Wittmunds Bürgermeister Rolf Claußen am Donnerstagabend im Wittmunder Feuerwehrhaus. Mitglieder der Wehren aus Carolinensiel, Leerhafe-Hovel und Burhafe-Blersum-Buttforde waren anwesend, um ihre neuen Fahrzeuge, die in der Halle aufgestellt wurden, offiziell zu übernehmen.

Für die Wehren sei es von großer Wichtigkeit, gutes Arbeitsgerät zu haben und die Stadt habe nun mit ihrem Investitionsvolumen von insgesamt drei Millionen Euro den bisherigen Stau in der Anschaffung abbauen können. Claußen lobte die konstruktive Zusammenarbeit mit den sieben Ortswehren der Stadt Wittmund. Monatlich würde er sich mit Stadtbrandmeister Frank Frerichs und seinem Stellvertreter Arno Hildebrand treffen, um sich Neuigkeiten berichten zu lassen und Möglichkeiten zu suchen, die Mitglieder gut auszustatten. „365 Tage im Jahr leisten die Feuerwehrleute ihren Dienst, das ist keine Selbstverständlichkeit“, so Claußen.

Für die Neuanschaffung der drei Fahrzeuge, zwei Staffellöschfahrzeuge und einen Mannschaftstranportwagen, investierte die Kommune rund 442 200 Euro. Zudem wird die Wittmunder Wehr im nächsten Jahr noch ein Tanklöschfahrzeug im Wert von 256 000 Euro erhalten. „Jetzt gilt es für uns, auf dem Laufenden zu bleiben“, appellierte Claußen, der den Ratskollegen und vor allem Wilhelm Busker als Vorsitzender des städtischen Feuerwehrausschusses für die Zusammenarbeit dankte.

Die Carolinensieler erhielten das Staffellöschfahrzeug 20/25 Magirus, fast das gleiche Modell, allerdings mit einem Allradantrieb, wurde an die Leerhafer Wehr überreicht. Einen neuen Mannschaftstransportwagen benötigten die Kameraden aus Burhafe-Blersum-Buttforde.

Sie hatten im Vorfeld der Anschaffung in der Bevölkerung Spenden gesammelt, so dass über 20 000 Euro zusammenkamen. „Wir sind jedem dankbar, der uns unterstützt hat“, sagte Orts- und Stadtbrandmeister Frank Frerichs. Der Mercedes kostete 38 250 Euro. Die Stadt hatte noch 15 200 Euro selbst zu finanzieren.

„Das ist ein toller Tag für uns alle. Ich freue mich sehr, dass der Investitionsstau abgebaut worden ist. Stillstand geht für uns nicht“, so Frank Frerichs, der die Schlüssel von Rolf Claußen überreicht bekam und sie weiter gab an die Gerätewarte der jeweiligen Freiwilligen Feuerwehren.

Bericht: Anzeiger für Harlingerland