Letzte Einsatzmeldungen

#7/2018
BMA
17.01.2018 um 15:44 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage ...
Datum: 17. Januar 2017
Uhrzeit: 15:15 Uhr
Einsatzort: Bahnübergang Blersum
Einsatzkräfte: OF Burhafe (TLF 16/25)
OF Wittmund
(ELW 1, TLF 3000, LF 16/12)
OF Ardorf (TLF 16/25)

Einsatzbericht:


Gestern Nachmittag kam es um 15.20 Uhr auf der Landesstraße 10 zwischen Wittmund und Burhafe zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung der Nord-West-Bahn.

Nach den bisherigen Ermittlungen wollte ein 63-jähriger Wittmunder mit seinem VW Passat den Bahnübergang in Blersum passieren. Nach Zeugenaussagen blinkte das Rotlicht und das akustische Warnsignal war zu hören. Auch der herannahende Zug gab ein übliches Warnsignal ab. Der Unfallverursacher fuhr jedoch in langsamen Tempo weiter auf die Gleise und wurde dort von einem Zug erfasst. Der 41-jährige Zugführer hatte keine Chance zu bremsen.

Durch den Aufprall wurde der Pkw ca. 20 Meter weit weggeschleudert und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde dabei kopfüber eingeklemmt. Die Erstversorgung durch den Rettungsdienst und Notarzt gestaltete sich somit sehr schwierig. Er konnte durch die eingesetzten Feuerwehren aus Wittmund, Ardorf und Burhafe aus dem Pkw befreit werden.

Anschließend kam der Mann mit einem Rettungshubschrauber schwer verletzt ins Krankenhaus.

In dem Pkw befanden sich auch zwei Hunde, die nach dem Aufprall weg liefen. Einer kam zurück und wurde von einem Tierarzt behandelt. Ein weiterer wird jedoch aktuell noch vermisst.

Die Landesstraße 10 musste für die Landung des Rettungshubschrauber kurzfristig gesperrt werden.

-Polizeibericht-

Fotos:


 Bild: Frank LogerBild: MEY

Ausbildung in der Feuerwehr

Das Aufgabenspektrum der Feuerwehr wird immer breiter und komplexer. Es reicht von der historischen Ursprungsaufgabe des Brandschutzes über der Rettung aus verunfallten PKW bis hin zu einem Gefahrgutunfall. Um all diese Aufgaben professionell, sicher und zügig zu erledigen, müssen die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren sich ständig weiterbilden. Dies geschieht zum einen in der Ortsfeuerwehr selbst, auf Landkreisebene und an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz.

Weiterlesen ...

JoomlaShine.com