BURHAFE/RN - Anlässlich des Blutspendetermins der Ortsfeuerwehr Burhafe-Blersum-Buttforde begrüßte Ortsbrandmeister Frank Frerichs, am Montag Gerhard Wittkowsky aus Burhafe zu seiner 100. Blutspende. Die Wehr überreicht dem Jubilar einen Präsentkorb.

Sommer, Sonne, Sonnenschein - zum Teil herrscht bei uns noch Urlaubsstimmung. Wer denkt da schon an eine Blutspende? Doch genau hier liegt das Problem, denn der Blutbedarf kennt keinen Urlaub. Blut ist nur begrenzt haltbar, deshalb werden regelmäßige Blutspenden benötigt, um Kranke und Verletzte zu behandeln.

Damit die Versorgung mit Blutkonserven gewährleistet ist, organisieren die Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehr Burhafe-Blersum-Buttforde gemeinsam mit ihren Lebenspartnern viermal im Jahr Blutspendetermine in der Grundschule in Burhafe. Im Durchschnitt sind es pro Spendetermin 120 bis 150 Spender, erklärte Ortsbrandmeister Frank Frerichs.

Der nächste Blutspendetermin in Burhafe ist am 26. Oktober 2009.

Ortsbrandmeister Frank Frerichs (v.l) konnte am Montag Gerhard Wittkowsky aus Burhafe zu seiner 100. Blutspende ehren und überreichte ihm einen Präsentkorb.Bereits zum 100. Male spendete Gerhard Wittkowsky den besonderen „Saft“

Der Notruf - 112

Mit dem Notruf 112 kann man mittlerweile europaweit Hilfe rufen. Hier bekommen sie einen kleinen Leitfaden zum Absetzen eines Notrufes.

Weiterlesen ...

JoomlaShine.com