16. November - Feuer im Maschinenraum

Unter schwerem Atemschutz gehen die Einsatzkräfte in den unteren Fahrgastbereich.Einsatzübung auf dem Fahrgastschiff "MS Wangerooge" / 40 Feuerwehrleute im Einsatz

HARLESIEL/MEY – „Wir haben ein Feuer auf der MS Wangerooge, sieben Personen werden vermisst!“, so lautete der Notruf der die Rettungsleitstelle des Landkreises Wittmund am Montagabend erreichte. Zum Glück handelte es sich hierbei um eine groß angelegte Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehren aus Carolinensiel und Berdum. Angenommen wurde, dass es einen Brand im Maschinenraum gegeben hat und dadurch auch der untere Fahrgastbereich stark verqualmt wurde. Schwerpunkte der, von Jens Fremy und Thomas Gruben ausgearbeiteten, Übung waren Menschenrettung, Einsatzstellenkommunikation und Brandbekämpfung auf Schiffen.

Unter schwerem Atemschutz durchsuchten Feuerwehrleute das, bis zu 760 Personen fassende, Fahrgastschiff der Reederei Warrings. Schnell konnten alle Vermissten gerettet und der Brandherd im Maschinenraum bekämpft werden.

Anschließend fand eine Begehung des Schiffes statt, in der Kapitän Alberts auf alle Gefahrenpunkte und Rettungsmaßnahmen hinwies. In der Nachbesprechung resümierten die Einsatzkräfte positiv über die gewonnenen Erkenntnisse. Besonders hervorgehoben wurde jedoch die gute Zusammenarbeit beider Wehren, gerade im Bereich Atemschutz und Menschenrettung.

Unter schwerem Atemschutz gehen die Einsatzkräfte in den unteren Fahrgastbereich.Täuschend echt. Dichter Qualm steigt aus dem vorderen Teil des FahrgastschiffesAtemschutzgeräteträger retten einen Vermissten

Einsatzkräfte betreuen die verletzten PersonenKapitän Alberts erläutert den Einsatzkräften die vorhandenen Rettungsmittel sowie Gefahrenpunkte innerhalb des Schiffes