Datum: 17. Dezember 2010
Uhrzeit: 14:07 Uhr
Einsatzort: Carolinensiel

Einsatzkräfte:

OF Carolinensiel (TLF 8/18, LF 8, Rettungsboot)

Einsatzbericht:


Zu einer Tierrettung wurde am Freitagnachmittag die Ortsfeuerwehr Carolinensiel alarmiert. Ein Hund brach durch das Eis und kam aus eigener Kraft nicht mehr aus dem eiskalten Gewässer. Auch Versuche des Besitzers den Hund zu retten schlugen fehl, da auch hier das Eis unter dem Gewicht nachgab und der Besitzer ebenfalls einbrach. Er konnte sich retten und rief die Feuerwehr.

Der Hund wurde mit Hilfe einer Steckleiter aus seiner misslichen Lage befreit und aufgrund starker Unterkühlung einem Tierarzt zugeführt. Beide sind wieder wohlauf. Im Einsatz waren zwölf Feuerwehrmitglieder mit zwei Fahrzeugen und dem Rettungsboot sowie der Rettungsdienst mit einem RTW.

-MEY-

Fotos:


leider nicht vorhanden

Rauchmelder als Lebensretter

Rund 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Tödlich ist bei einem Brand in der Regel nicht das Feuer, sondern der Rauch. Bereits drei Atemzüge hochgiftigen Brandrauchs können tödlich sein, die Opfer werden im Schlaf bewusstlos und ersticken dann. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.

Weiterlesen ...

JoomlaShine.com