21. Dezember - Neue Motorkettensägeführer

WITTMUND/MEY - Wenn über den Landkreis Wittmund ein Sturmtief hinweg zieht, sind meist zahlreiche Feuerwehreinsätze die Folge. Oft handelt es sich hierbei um umgestürzte Bäume, die Straßen blockieren oder drohen auf Gebäude zu fallen. Zuletzt war es das Sturmtief „Norina“ welches im Juli für eine Vielzahl solcher Einsätze gesorgt hatte.

Oft ist hierbei der Einsatz von Motorkettensägen erforderlich. Um auch in Zukunft für solche Einsätze gerüstet zu sein, nahmen zwölf Mitglieder aus den Wittmunder Ortsfeuerwehren an einer Ausbildung zum Motorkettensägeführer teil. An zwei Samstagen wurden sowohl theoretische als auch praktische Inhalte vom Ausbilder Hermann Siebels vermittelt.

Während am ersten Tag theoretischer Unterricht mit Themen wie Aufbau und Funktion von Kettensägen, Unfallverhütungsvorschriften sowie Schnitt- und Fälltechniken auf dem Plan standen, fuhren die Teilnehmer am zweiten Tag zur praktischen Ausbildung in den Wittmunder Wald. Bei herrlichem Winterwetter wurde hier der Umgang mit der Motorkettensäge geübt.