06. März - Bereits sieben Kinderfeuerwehren in Ostfriesland

Regierungsbrandmeister Arnold Eyhusen (v.l.), lud Helga Hülsmann und den 1. Bildungsreferenten Bernd Dahle, von der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr aus Hannover als Referenten zum Thema Kinderfeuerwehr zu einem Info-Abend ins Feuerwehrhaus West-Mittegroßefehn ein.Informationsabend zum Thema Kinderfeuerwehr bei den Ostfriesischen Feuerwehren

OSTFRIESLAND/RN – Um dem demografischen Wandel in der Feuerwehr entgegenzuwirken, ist die Einrichtung von Kinderfeuerwehren als Unterbau für die Jugendfeuerwehren absolut sinnvoll, findet Regierungsbrandmeister Arnold Eyhusen, zugleich Präsident des Feuerwehrverbandes Ostfriesland e.V.

Zwar gibt es bereits sieben Kinderfeuerwehren in Ostfriesland, doch um mehr über dieses Thema zu erfahren, hatte Eyhusen den 1. Bildungsreferenten Bernd Dahle und Helga Hülsmann, von der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr aus Hannover als Referenten zu einem Info-Abend ins Feuerwehrhaus West-Mittegroßefehn eingeladen.

Ebenso folgten zahlreiche interessierte Führungskräfte aus allen Landkreisen der Ostfriesischen Feuerwehren der Einladung des Regierungsbrandmeisters um sich zu informieren. Denn gemäß des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes (NBrandSchG) ist die Einrichtung von Kinderfeuerwehren mit der Zustimmung des Trägers der Feuerwehren ohne weiteres möglich.

Aufgaben und Ziele einer Kinderfeuerwehr sind insbesondere „Spielerische Vorbereitung auf die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr, Heranziehung der Mitglieder zur Nächstenhilfe, sowie zur Gruppen- und Teamfähigkeit und Förderung der sozialen Kompetenz“. Zur Erfüllung dieser Ziele gehören insbesondere Aktivitäten wie: „Spiel und Sport, Basteln, Informationsveranstaltungen (z.B. Besuch von Feuerwehren und Feuerwehrmuseen), Brandschutzerziehung, Verkehrserziehung, Gesundheitserziehung und natürlich Umweltschutz“.

Auch das spielerische Heranführen an feuerwehrtechnische Tätigkeiten, wie z.B. der Umgang mit der Kübelspritze, das Erlernen von Feuerwehr üblichen Knoten und Stichen (natürlich unter der Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit eines jeden Kindes, sowie den Unfallverhütungsvorschriften), könnten auf den Dienstplänen der Kinderfeuerwehr zu finden sein.

Der Präsident des Feuerwehrverbandes Ostfriesland, Arnold Eyhusen, ist davon überzeugt, dass sich neben den bereits sieben gegründeten Kinderfeuerwehren in Ostfriesland, noch zahlreiche weitere dazu kommen werden.

Informationen zum Thema Kinderfeuerwehr findet man auf den Seiten der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr im Internet unter: www.njf.de

Der 1. Bildungsreferent Bernd Dahle und Helga Hülsmann, von der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr aus Hannover, informierten die Ostfriesischen Feuerwehren über das Thema Kinderfeuerwehr im Feuerwehrhaus West-Mittegroßefehn.Regierungsbrandmeister Arnold Eyhusen (Mitte), lud Helga Hülsmann (l.) und den 1. Bildungsreferenten Bernd Dahle (r.), von der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr aus Hannover als Referenten zum Thema Kinderfeuerwehr zu einem Info-Abend ins Feuerwehrhaus West-Mittegroßefehn ein.