16. März - Jugendflamme erfolgreich absolviert

 

Stolz nahmen die Prüflinge ihre errungene Auszeichnung aus den Händen von Stadtbrandmeister Mario Holzke entgegen.Die Fünf Wittmunder Jugendfeuerwehren sind auf einem sehr guten Ausbildungsstand

Zwölf Jugendliche erreichten die Höchstpunktzahl von 50 Punkten

LEERHAFE/RN – 38 Jugendliche aus den Jugendfeuerwehren Ardorf, Burhafe, Carolinensiel, Leerhafe und Wittmund legten am Samstag (12.03.2011) erfolgreich ihre Prüfungen zur Erlangung der Jugendflamme in den Stufen 1 im Feuerwehrhaus Leerhafe ab. „12 Jugendliche konnten die volle Punktzahl von 50 Punkten verbuchen und erfreulicherweise kam keiner unter 45 Punkte, was für eine sehr gute Ausbildung in den einzelnen Jugendfeuerwehren spricht“, sagte Stadtjugendfeuerwehrwart Stephan Behrens.

Ausgerichtet wurde Abnahme der Jugendflamme von der Jugendfeuerwehr Leerhafe, Schiedsrichter waren sämtliche Jugendfeuerwehrwarte aus dem Wittmunder Stadtgebiet. Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für Jugendfeuerwehrmitglieder. Sie wird in drei Stufen gegliedert, wobei in Niedersachsen vorwiegend statt der 3. Stufe, die Leistungsspange als höchster Leistungsnachweis in der Jugendfeuerwehr gemacht werden kann. „Die Abnahme der Leistungsspange ist sozusagen die Reifeprüfung für die Aktive Wehr“, erklärte Behrens.

Zum Ablauf: Die Deutsche Jugendfeuerwehr gibt einen bundeseinheitlichen Rahmenplan für die Bedingungen, zur Durchführung und der Vergabe vor. Die Bundesländer können die Bedingungen im Rahmen der Vorgabe variieren und das Abzeichen mit dem Namen des Bundeslandes versehen. Dieses Programm bietet eine Möglichkeit, Jugendlichen ihre Zeit in der Jugendfeuerwehr interessant, abwechslungsreich und strukturiert zu gestalten.

Es ist somit zugleich Leitfaden für die Jugendfeuerwehrangehörigen und Hilfestellung für die Verantwortlichen. In mehreren auf das jeweilige Alter und den Kenntnis- und Leistungsstand abgestimmten Stufen werden Jugendliche an die Feuerwehrtätigkeit herangeführt.

Die Stufe 1 beinhaltet folgende Fertigkeiten, welche im Rahmen der feuerwehrtechnischen Ausbildung nachzuweisen sind:

a) Zusammensetzung des Notrufes: Wer? Wo? Was? Wie? Wie viel? Ruf 112 Durchführung als praktisches Beispiel.

b) Anfertigung von 3 Knoten oder Stichen.

c) Durchführung von 3 einfachen feuerwehrtechnischen Aufgaben.

d) Aufgabenauswahl aus: - sportlichem, - kulturellem, - musikalischem, - kreativem, - sozialem, - ökologischem Bereich.

Der Erwerb der Jugendflamme der jeweiligen Stufe wird mit einem Stempel im Mitgliedsausweis bestätigt und beinhaltet die Verleihung der Jugendflamme, welche mit Stolz von den Heranwachsenden Feuerwehrleuten an der Uniform getragen werden darf.

38 Jugendliche aus den Jugendfeuerwehren Ardorf, Burhafe, Carolinensiel, Leerhafe und Wittmund legten am Samstag (12.03.2011) erfolgreich ihre Prüfungen zur Erlangung der Jugendflamme in den Stufen 1 im Feuerwehrhaus Leerhafe ab.