19. Juni - Carolinensieler sind "Jugendfeuerwehr des Monats"

Foto: Jugendfeuerwehr CarolinensielFachzeitschrift würdigt Werbung für die Jugendarbeit und Ortschaft Carolinensiel

CAROLINENSIEL/TG - Die monatlich bundesweit erscheinende Fachzeitschrift „Lauffeuer“ hat erstmals eine Auszeichnung in den Landkreis Wittmund vergeben. Sie kührte die Carolinensieler zur „Jugendfeuerwehr des Monats Juni 2011“. Die Gruppe werbe in hervorragender Weise für die Jugendarbeit und für die Ortschaft Carolinensiel.

Die Fachzeitschrift der Deutschen Jugendfeuerwehr mit einer Auflage von 12.000 Exemplaren kührt regelmäßig Jugendfeuerwehren, die sich neben dem normalen Dienstbetrieb mit außergewöhnlichen Aktionen und Aktivitäten auszeichnen. So veranstaltet die Jugendfeuerwehr Carolinensiel zum Beispiel jährlich zum Karneval ein traditionelles Besenwerfen, warb in der Plattenkiste von NDR 1 Radio Niedersachsen um Mitglieder, veranstaltete Übungen rund um den historischen Museumshafen, organisierte diverse Strandspiele und wird als erste Wehr des Landkreises von einem Förderverein unterstützt.

„Wenn man überlegt, dass es deutschlandweit etwa 18.000 Jugendwehren gibt, war ich natülich überrascht und erfreut zugleich, als ich den Anruf der Redaktion erhielt“, so der Jugendfeuerwart Thomas Gruben. „So können wir nicht nur auf unsere wöchentliche Arbeit aufmerksam machen, sondern auch bundesweit für unsere Region und Carolinensiel werben.“ Am Beispiel der Jugendfeuerwehr Carolinensiel könne die „hervorragende Jugendarbeit in den jeweiligen Feuerwehren des Landkreises Wittmund gezeigt werden“, so Gruben.

Wer Interesse an der Mitarbeit in der Jugendfeuerwehr Carolinensiel hat und zehn bis 16 Jahre alt ist, kann sich gerne beim wöchentlichen Dienst am Freitagabend ab 18 Uhr im Feuerwehrhaus melden. Die Jugendfeuerwehr Carolinensiel freut sich über jedes neue Mitglied.

Weitere Informationen findet man auch im Internet unter www.JF-Carolinensiel.de.vu

Die Jugendfeuerwehr Carolinensiel beim traditionellem Besenwerfen | Foto: Jugendfeuerwehr CarolinensielLöschübungen, wie hier am Hafen, gehören natürlich auch zu den Aktivitäten | Foto: Jugendfeuerwehr CarolinensielFoto: Jugendfeuerwehr Carolinensiel