Datum: 21.Juli 2011
Uhrzeit: 09:23 Uhr
Einsatzort: Emderstraße, Wittmund
Einsatzkräfte: OF Wittmund (ELW, TLF 16/25, LF 16/12, LF 16 TS, RW 2, DLK 23/12)

Einsatzbericht:


Gestern Vormittag: Anwohner bemerken Brand und informieren die Nachbarn.Anwohner eines vier-Parteien-Hauses in der Emder Straße in Wittmund bemerkten gestern Vormittag den Brandgeruch. Aus dem Dachstuhl quoll dichter Rauch. Die Bewohner informierten die Nachbarn, alarmierten die Feuerwehr und brachten sich in Sicherheit. Nur dadurch konnte Schlimmeres verhindert werden, nur eine 50-jährige Frau erlitt eine Kreislaufschwäche und musste behandelt werden.Das Feuer war im Dachboden ausgebrochen. Schnell waren 30 Mann der Wittmunder Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und der Drehleiter vor Ort. „Zwei Kameraden sind sofort unter schwerem Atemschutz auf den Dachboden gegangen“, sagte Stadtbrandmeister Mario Holzke. Der Glutherd war nämlich für die Wehr nicht gleich zu ersehen. Durch die Wärmebildkamera, die die beiden Feuerwehrmänner einsetzten, konnten die Nester schnell lokalisiert werden. „Für uns ist die Kamera eine sehr große Hilfe“, so Holzke. Das Feuer war somit schnell gelöscht. Die Drehleiter, die stets bei Dachstuhlbränden vorsorglich mitangefordert wird, wurde nicht mehr eingesetzt. Über die Brandursache konnte gestern von Seiten der Polizei noch nichts genaues gesagt werden, die Ermittlungen dauern noch an. Und auch die Schadenshöhe steht noch nicht abschließend fest.

-Anzeiger für Harlingerland-

Fotos:


folgen

 

Kennzeichnungswesten

Zur Kennzeichnung verschiedener Funktionen werden im Einsatzfall verschiedenfarbige Westen eingesetzt. So sind vor Ort, gerade für Aussenstehende bzw. externe Einsatzkräfte, die richtigen Ansprechpartner kenntlich gemacht.

 

 

Weiterlesen ...

JoomlaShine.com