Datum: 26. November 2011
Uhrzeit: 15:14 Uhr
Einsatzort: Ardorf/Heglitz

Einsatzkräfte:

OF Ardorf (TLF 16, LF 8, MZF mit SA sowie privat PKW OrtsBM)
OF Leerhafe (TLF 8, LF 8 (MZF war unterwegs))
OF Wittmund (GW Mess als "ELW" mit Wärmebildkamera)
Stadtbrandmeister (privat PKW)

Einsatzbericht:


Die Ortsfeuerwehren Ardorf und Leerhafe wurden am Samstag, den 26.11.2011 um 15:14 Uhr zu einem Brand in einer Wohnung an der Heglitzer Straße gerufen. Glücklicherweise bestätigte sich die erste Information: „Es brennt lichterloh“ nicht. Auf einer Terrasse, die an ein Wohnzimmer und einer kleiner Werkstatt (Tischlerei) grenzte, brannten abgestellte Möbel. Durch die Hitzeentwicklung zerbarsten die Fensterscheiben zum Wohnzimmer und zur Werkstatt. Durch die schnelle Alarmierung und das beherzte eingreifen einiger Bosselsportler (u.a. ein Mitglied der JF Ardorf), die den Brand bemerkten, konnte eine Ausbreitung auf das gesamte Wohnhaus, einschließlich einer Arztpraxis, verhindert werden. Zur Kontrolle der Zwischendecke kam die Wärmebildkamera der OF Wittmund zum Einsatz.

-RN-

Fotos:


leider nicht vorhanden

"IN" Im Notfall - Kontakt

Die Feuerwehren und andere Hilfsorganisationen, sowie die örtlichen Rettungsdienste bitten darum einen sogenannten "Notfallkontakt" im Handy zu führen, um im Notfall Angehörige benachrichtigen zu können. Die große Mehrheit der Bevölkerung trägt keine Informationen bei sich, wen die Helfer im Notfall kontaktieren können. Deshalb werden oft wichtige und unter Umständen lebensrettende Informationen nicht rechtzeitig eingeholt. Darum hat man eine Idee aus England, die nach den Londoner Bombenanschlägen richtig bekannt geworden ist, aufgegriffen. Es sind nur drei einfache Schritte, die aber unter Umständen lebensrettend sein könnnen.

Weiterlesen ...

JoomlaShine.com