29.10.2011 - Gefahrgutunfall auf Langeoog

Dekonstation | Foto: Meyer Datum: 29. Oktober 2011
Uhrzeit: 13:48 Uhr
Einsatzort: Kirchstraße, Insel Langeoog
Einsatzkräfte: OF Wittmund (GW-Mess, LF 16 TS)
OF Burhafe (TLF 16/25 mit P250)
OF Berdum (LF 8)
OF Eggelingen (LF8/6 mit Dekon-Anhänger)
OF Esens (GW-G, ELW 1)
FF Langeoog (TLF 16/24, LF 8, MTF, RTW)
TEL Landkreis Wittmund (ELW 2)
Polizei, Untere Wasserbehörde, Gesundheitsamt

Einsatzbericht:


Am Samstagnachmittag, gegen 14:00 Uhr, wurde der Gefahrgutzug des Landkreises Wittmund zur Unterstützung der Feuerwehr Langeoog alarmiert. In einem Hotel auf der Insel Langeoog kam es nach einer Reaktion mit Calciumhypochlorit, welches zur Wasseraufbereitung in Schwimmbädern genutzt wird, zu einer Freisetzung von Chlorgas.

Rund 35 Einsatzkräfte und vier Einsatzfahrzeuge setzten gegen 14:45 Uhr mit dem Landungsboot "Pionier" von Bensersiel aus auf die Insel über.

Unter Leitung von Zugführer Horst Julius gingen die Einsatzkräfte in Chemikalienschutzanzügen (CSA) vor um Messungen durchzuführen und um den Gefahrstoff zu bergen. Anschließend wurden die Metallfässer mit dem Gefahrstoff und der kontaminierten Einsatzkleidung zur Kläranlage ausserhalb des Ortes transportiert und dort gesichert.

Um 18:10 Uhr wurde der Einsatz beendet und der Gefahrgutzug setzte wieder rüber ans Festland. Gegen 20:00 Uhr wurde dort festgemacht.

Im Einsatz waren rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Langeoog, des Gefahrgutzuges und der Technischen Einsatzleitung, sowie Polizei, Untere Wasserbehörde und das Gesundheitsamt.

-MEY-

Fotos:


{gallery stories/einsatz/2011/29-10}