30.09.2012 - Gebäudebrand in Barkholt

c_800_600_16777215_00_images_stories_einsatz_2012_30.09.12_grobrand_barkholt_1.jpg Datum: 30. September 2012
Uhrzeit: 13:57 Uhr
Einsatzort: Barkholt, Samtgemeinde Holtriem
Einsatzkräfte: Samtgemeindefeuerwehr Holtriem
OF Holtgast
(Samtgem. Esens)
OF Wittmund (DLAK 23/12)

Einsatzbericht:


Ein Opfer der Flammen wurde am Sonntagmittag das Obergeschoss eines Wohnhauses in Barkholt. Gegen 13.45 Uhr ertönten die Sirenen.

Die Ortsfeuerwehren Ochtersum, Schweindorf, Westerholt/Nenndorf und Blomberg sowie die Ortswehr Holtgast, Rettungsdienst und Polizei waren auf dem Nordmanns-Hof an der Wallumer Straße im Einsatz. Aus Wittmund wurde die Drehleiter angefordert, weil sich die Flammen, durch den böigen Wind vorangetrieben, blitzschnell durch den Dachstuhl fraßen.Die Bewohner waren erst eine halbe Stunde vor der Alarmierung im Haus gewesen, um eine Wurmkur für die Pferde zu holen. Zu dieser Zeit wurde kein Brandgeruch bemerkt. Warum das Feuer offenbar in einem der Kinderzimmer ausbrach, ist noch völlig unklar. Die betroffene Familie steht fassungslos vor dem Nichts. „Die Jungs sind glücklicherweise in Wilhelmshaven im Kino“, war der Vater froh, dass keine Menschen zu Schaden kamen.

Die Feuerwehren arbeiteten unter der Einsatzleitung von Samtgemeindebrandmeister Gerold Mammen fieberhaft gegen die Flammen an, die neben dichtem Rauch aus dem Dachstuhl schlugen. Sechs Trupps gingen unter Atemschutz ins Haus, um die Brandherde von innen zu löschen, während andere Kameraden gleichzeitig von außen tätig waren. Auch Kreisbrandmeister Johann Folkerts war vor Ort.

Die EWE drehte aus Sicherheitsgründen die Stromzufuhr für die Wallumer Straße ab. Während des Feuerwehr-Einsatzes war die Esenser Straße mehrere Stunden für den Durchgangsverkehr gesperrt.Nach den Löscharbeiten werden die Brandermittler der Polizei nach der Ursache für den Feuerausbruch suchen. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf mindestens 100 000 Euro. Im Einsatz waren auch das DRK Holtriem und Esens mit neun Kräften, um die Hausbewohner zu versorgen.

Quelle: Anzeiger für Harlingerland, Martina Ricken

Fotos:


c_800_600_16777215_00_images_stories_einsatz_2012_30.09.12_grobrand_barkholt_2.jpgc_800_600_16777215_00_images_stories_einsatz_2012_30.09.12_grobrand_barkholt_3.jpgc_800_600_16777215_00_images_stories_einsatz_2012_30.09.12_grobrand_barkholt_5.jpg