Bild: MeyerWITTMUND/MEY - Brennende Gasflaschen, Rauchgasdurchzündungen (Flash-Over) und Temperaturen von über 500 Grad - dies sind nur einige wenige Übungsszenarien, die den Feuerwehren am Montagabend an der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) durch das Firetrainer-Team vorgeführt wurden. Dafür hatten die beiden Ausbilder eine mobile Brandübungsanlage mitgebracht und an der FTZ aufgebaut.

Acht Atemschutzgeräteträger aus den vier Festlandgemeinden des Landkreises durften die Anlage praktisch testen, während die anwesenden Kreis- und Gemeindebrandmeister sich ein Bild von der Anlage und den vielfältigen Übungsmöglichkeiten machten.

Das Ausbilderteam lobte den guten Ausbildungsstand der Feuerwehrleute und die, damit verbundene, gute Ausbildung an der FTZ und den einzelnen Standorten.

Übungsteilnehmer sowie anwesende Kreis- und Gemeindebrandmeister waren sich einig, dass die Ausbildung in so einer Anlage eine sinnvolle Ergänzung zur laufenden Ausbildung im Bereich Atemschutz ist.

Bild: MeyerBild: Meyer

Kennzeichnungswesten

Zur Kennzeichnung verschiedener Funktionen werden im Einsatzfall verschiedenfarbige Westen eingesetzt. So sind vor Ort, gerade für Aussenstehende bzw. externe Einsatzkräfte, die richtigen Ansprechpartner kenntlich gemacht.

 

 

Weiterlesen ...

JoomlaShine.com