02. August - Trotz 32 Grad klappte die Übung problemlos

Bild: FeuerwehrWITTMÖÖR/WT - Zu einer gemeinsamen Einsatzübung trafen sich die Ortsfeuerwehren Reepsholt (Friedeburg) und  Leerhafe (Wittmund) in Wittmöör bei Wiesedermeer auf dem Hof der Familie Tholen. Es wurde angenommen, dass fünf Kinder (gestellt von der Jugendfeuerwehr Friedeburg) aus dem verrauchten Gebäude zuretten seien.Es wurden drei Förderstrecken für Löschwasser aufgebaut, eine davon über 1000 Meter von einem Unterflurhydranten. Die Polizei übernahm die Absicherungsmaßnahmen an der Landesstraße. Trotz großer Hitze wurde bei 32 Grad alles schnell und gut abgearbeitet.

Beobachter waren der stellvertretende  Gemeindebrandmeister Friedeburgs, Manfred Carls, und Kreisbrandmeister Johann Folkers. Ziel der gemeindeübergreifenden Übung war die Zusammenarbeit der Wehren Leerhafe und Reepsholt, die bislang noch nicht geübt worden war. Alle gestellten Aufgaben wurden zur Zufriedenheit der Beobachter ausgeführt, größere Fehlerder eingesetzten Kräfte traten nicht auf, so die Feuerwehren in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Text: Ostfiesen Zeitung

Bild: FeuerwehrBild: Feuerwehr