22. Oktober - Nachtmarsch der Wittmunder Jugendfeuerwehr

Bild: MeyerWITTMUND/MEY – Einen Dienst der etwas anderen Art hatte die Jugendfeuerwehr Wittmund am Samstagabend. Das Team um Jugendwart Nils „Harry“ Pasemann hatte für die Jugendlichen eine Nachtwanderung mit Rätsel- und Geschicklichkeitsspielen ausgearbeitet. Unter anderem musste eine Strecke von 20 Metern mit Hilfe von Getränkekisten überbrückt werden. Auch zur Säge mussten die Jugendlichen greifen als sie ohne Maßband 30 Zentimeter große Stücke aus einem Holzbalken sägen sollten.


Der St. Nicolai Kindergarten im Blumenweg stellte freundlicher Weise die Räumlichkeiten zur Verfügung, sodass dort neben der letzten Aufgabe auch ein Schlafplatz wartete.

Auf der Suche nach dem nächsten Hinweis mussten verschiedene Geschicklichkeitsspiele und Rätsel gelöst werden. | Bild: Meyer