Datum: 08. Juni 2014
Uhrzeit: 00:40 Uhr
Einsatzort: Bremer Straße, Wittmund
Einsatzkräfte: OF Wittmund (ELW 1, TLF 16/25, LF 16/12, DLK 23/12, LF 16 TS, GW-Mess, MZF)
OF Eggelingen (LF 8/6)
OF Burhafe (TLF 16/25, LF 10, MTF)
OF Leerhafe (TLF 8/18, LF 8, MZF)
OF Jever (DLK 23/12)

Einsatzbericht:


Zu einem Wohnhausbrand mit Menschengefährdung wurden in der Nacht zu Pfingstsonntag die Ortsfeuerwehren Wittmund, Eggelingen, Burhafe, Leerhafe und Jever in die Bremer Straße alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des Mehrfamilienhauses bereits in Vollbrand. Um angrenzende Wohnungen und nicht betroffene Bereiche zu schützen, wurden Riegelstellungen mit zwei Drehleitern aufgebaut - mit Erfolg. Sechs von insgesamt zwölf Wohnungen konnten am Sonntag bereits wieder bewohnt werden. Bewohner wurden bei dem Feuer nicht verletzt.

-MEY-

Fotos:


 

Rauchmelder als Lebensretter

Rund 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Tödlich ist bei einem Brand in der Regel nicht das Feuer, sondern der Rauch. Bereits drei Atemzüge hochgiftigen Brandrauchs können tödlich sein, die Opfer werden im Schlaf bewusstlos und ersticken dann. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.

Weiterlesen ...

JoomlaShine.com