Datum: 02. Juli 2014
Uhrzeit: 17:25 Uhr
Einsatzort: Kirchstraße, Wittmund
Einsatzkräfte: OF Wittmund (ELW 1, TLF 16/25, LF 16/12)

Einsatzbericht:


Am späten Mittwochnachmittag kam es in der Wittmunder Innenstadt zu einem Polizeieinsatz, bei dem sich ein Mann in der Kirchstraße in einer Oberwohnung verschanzte. Im Zuge des Einsatzes warf der Mann unter anderem mit einem Brandsatz. Gegen 17:25 Uhr wurde vorsorglich die Ortsfeuerwehr Wittmund alarmiert und ging mit drei Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften in Bereitstellung. Nach dem die Polizei den Täter überwältigt hatte, kontrollierten Feuerwehrleute die Wohnung auf eventuell gelegte Brände.

-MEY-

Rauchmelder als Lebensretter

Rund 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Tödlich ist bei einem Brand in der Regel nicht das Feuer, sondern der Rauch. Bereits drei Atemzüge hochgiftigen Brandrauchs können tödlich sein, die Opfer werden im Schlaf bewusstlos und ersticken dann. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.

Weiterlesen ...

JoomlaShine.com